Logo Verein Wiener Popularmusik

Verein für Wiener Popularmusik beim Maly

Wiener Popularmusik zu fördern und zu entwickeln ist das besondere Ziel, das sich der Verein für Wiener Popularmusik gesetzt hat. Dabei geht es um alle musikalischen Genres, die in Wien gerne gespielt, gesungen und gehört werden.

Im sogenannten immersiven Raum beim Heurigen Maly sind die Rahmenbedingungen so, dass musikalisches Schaffen möglich ist. Es gibt ein Klavier, eine kleine Notensammlung, Ruhe für konzentriertes Arbeiten und eine Bühne für Auftritte. Über offenes Coaching haben alle Mitglieder Gelegenheit mit Tommy Hojsa und/oder Engelbert Mach zu arbeiten und sich musikalisch weiterzuentwickeln.

VWPM Offenes Coaching

Das Erarbeitete kann dann vor Publikum beim Heurigen Maly vorgetragen werden.

Parallel dazu wird der Verein Workshops zu unterschiedlichsten Themen anbieten. Workshops im Bereich Liedinterpretation und Dialekt sind in Planung.

Der Verein hat derzeit zwei laufenden Konzertreihen. Die Reihe Begegnungen wird morgen von Tommy Hojsa mit einem Portraitabend mit Tini Kainrath gestartet. Im Juli wird dann Maria Stippich zu Gast sein. Die schon etablierte Reihe JAM wird in diesem Jahr fortgesetzt. Es wird aber nicht nur Konzerte sondern auch Diskussionsabende und andere Formate geben. Alle Termine finden sich in unserem Veranstaltungsbereich.

Wer gerne im Verein Mitglied werden möchte kann sich jederzeit auf der Homepage www.popularmusik.wien dazu anmelden.