Gigerln beim Maly

Die Gigerln beim Heurigen Maly

Vergangenen Dienstag spielten die Gigerln beim Heurigen Maly groß auf. Richard Reinberger an der Kontragitarre und Franz Zachhalmel mit seiner Harmonika.
Ein Gigerl ist wienerisch und bezeichnet einen eitlen und auf schicke Kleidung wert legenden Mann. Außerdem gibt es eine Operette mit dem Namen „Die Gigerln von Wien“  von Alexander Steinbrecher. Kein Wunder also, dass die beiden fesch daher kamen.
Bei guter Stimmung wurde das ganze Genre bedient und bekannte und weniger bekannte Lieder gespielt und gesungen. Zwischendurch gab es auch mal Ausflüge in den Austropop und Lieder von Danzer, Ambros und Co. wurden interpretiert.
Das Publikum war begeistert vom abwechslungsreichen Programm und vom gewaltigen Repertoire der beiden Künstler.